,

Spende für Geschwister erkrankter Kinder

Sanierung des Kreativkellers im Hospiz

Einen Scheck über 10.000 Euro konnte Peer Gent, geschäftsführender Vorstand des Kinderhospizes „Sternenbrücke“ in Hamburg entgegennehmen, heißt es in einer Pressemitteilung. Überreicht wurde der Scheck durch Ruth Bauer, Zweite Vorsitzende der Dieter Bauer-Stiftung aus Südlohn. Das Geld wird für die Sanierung des Kreativkellers genutzt werden.

Gent beschreibt es so: „Der Kreativkeller dient als besonderer Raum für die fantasievolle und individuelle Betreuung der Geschwisterkinder. In ihm wird nach Herzenslust gebastelt, gemalt und gespielt. Darüber hinaus beobachten wir immer wieder, dass der Raum als geschützter Ort für das Knüpfen von Freundschaften und der ideenreichen Auseinandersetzung mit der Erkrankung der eigenen Geschwister dient.“

Durch die Spende kann der in die Jahre gekommene Raum, der aufgrund von Feuchtigkeit einer Sanierung bedarf, wieder zu einem behaglichen Ort für die Geschwisterkinder umgestaltet werden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.