,

Dieter Bauer-Stiftung spendet 10.000 Euro

Geld für die Kinderkrebshilfe Weseke Einen Spendenscheck über 10.000 Euro kommen jetzt – sichtlich begeistert – Silke Weinbrenner, die erste Vorsitzende der Horizont Kinderkrebshilfe Weseke und Kassenwartin Susanne Graw entgegennehmen. Darüber informiert die Stiftung in einer Pressemitteilung. Den Scheck überreichte Dieter Bauer, Vorsitzender der Südlohner Dieter Bauer-Stiftung. Nach Angabe von Horizont sollen die Mittel für […]

, ,

UKM, Münster – rhabdoide Tumoren

Eine Spende an den Verein zur Förderung krebskranker Kinder Münster e. V. soll jetzt eine Studie zur Erforschung rhabdoider Tumoren im Kindesalter beschleunigen. Diese Tumoren sind sehr selten, besonders aggressiv und der Verlauf der Erkrankung häufig ungünstig. Die Studie soll unter anderem den Aufbau einer Website mit und zur Patienteninformation ermöglichen. Weitere Informationen zur Erkrankung finden Sie hier: rhabdoide Tumoren

 

, ,

Neumühlenschule, Borken

Eine erneute Spende an die Lebenshilfe Borken und Umgebung e. V. ermöglichte, in Verbindung mit weiteren Spendengeldern, die Anschaffung eines Rollstuhl-Karussells. Die körperlich-behinderten Kinder können, dank dieser Anschaffung, zusammen mit anderen Mitschülern die Pause aktiv gestalten.

, ,

Kinderhospiz, Hamburg

Das Kinderhospiz „Sternenbrücke“ in Hamburg gibt allen Eltern die Möglichkeit mit deren unheilbar kranken Kindern zu kommen und sich dort auf den Tod des Kindes vorzubereiten. Dabei erhalten sie Unterstützung von ausgebildeten Psychologen und durch Gespräche mit anderen Eltern den das gleiche Schicksal bevorsteht. Auch der letzte Gang der Kinder wird in diesem Hospiz begleitet und die Eltern in dieser schweren Zeit aufgefangen.

, ,

Elternhaus, Münster

Eine Spende ging an den Verein zur Förderung krebskranker Kinder Münster e.V. zur Unterstützung des Auf- und Ausbaus eines Elternhauses. Dieses Haus soll es den Eltern von krebskranken Kindern ermöglichen, die Nähe zu ihren schwerkranken Kindern zu haben, um diese auf ihrem schweren Weg begleiten und unterstützen zu können. Des weiteren ist es auch für die Kinder wichtig, in dieser Zeit, den Kontakt zu den Eltern und Geschwistern zu halten.